Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit den KODAK Fotobüchern.

Fragen und Antworten.

Im Folgenden findet Ihr Antworten auf interessante und häufig gestellte Fragen zu unserem trnd-Projekt mit den KODAK Fotobüchern – fertig gebundene Fotobücher in wenigen Minuten:

KODAK Fotobücher: Allgemeines

Create@Home Software: Allgemeines

Create@Home Software: Fotobuch gestalten

Create@Home Software: Fotobuch fertigstellen

KODAK Fotobücher: Ausdrucken im dm-Markt

KODAK Fotobücher: Allgemeines

Wieviel kosten die Fotobücher, Grußkarten und Kalender?
Fotobücher mit 12 Seiten:
Format 15×20 cm, 9,95 Euro, jede weitere Doppelseite 1,00 Euro
Format 20×20 cm, 13,95 Euro, jede weitere Doppelseite 1,60 Euro
Format 30×20 cm bzw. Format 20×30 cm 15,95 Euro, jede weitere Doppelseite 1,90 Euro
Monats‐Kalender 20×30 cm: 19,95 Euro
Klappgrußkarte je Stück: 1,95 Euro
Alle Preisinformationen gibt’s auch in Deinem teilnehmenden dm‐drogerie markt.

Create@Home Software: Allgemeines

Welche Möglichkeiten bietet mir die KODAK Create@Home Software?
Mit der KODAK Create@Home Software kannst Du zu Hause Fotobücher, Kalendern oder Grußkarten mit Deinen Lieblingsfotos erstellen und anschließend in einem dm‐drogerie markt, der diesen Service anbietet, sofort ausdrucken und mitnehmen.

Die Software bietet Dir zur Gestaltung verschiedene Vorlagen, Hintergründe, Bildrahmen, ClipArts u.v.m. Füge außerdem Deine eigenen Texte und Gestaltungselemente hinzu.

Welche Systemanforderungen gelten für die KODAK Create@Home‐Software?
600 MHz Processor oder höher
WINDOWS XP Service Pack 2 (SP2) oder VISTA
512 MB RAM (1 GB RAM empfohlen)
100 MB freier Festplattenspeicher
CD Brenner oder USB Anschluss
True‐Color‐Display (32 Bit), 1024 x 768 Bildschirmbereich (min.)
Internetzugriff für Software‐ und Inhaltsupdates

Kann ich ein Fotobuch beginnen und später fortsetzen?
Ja. Du kannst jederzeit auf “Speichern” oder “Speichern unter” klicken, um Deine bisherige Arbeit zu speichern. Wähle dann Dein Fotobuch auf der Startseite aus, um das Bearbeiten fortzusetzen.

Warum dauert es gelegentlich etwas länger, bis die Software gestartet wird?
Die Software sucht bei jedem Start automatisch nach Updates. Wenn Updates verfügbar sind, kann es einige zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen, diese herunterzuladen und zu installieren.

Kann ich von mir erstellte Seiten-Layouts speichern und in anderen Fotobüchern verwenden?
Ja. Klick einfach auf Werkzeuge > Seite als Layout speichern. Dein Layout wird im Bilderbrowser unter der Registerkarte “Seiten-Layouts” angezeigt.

Create@Home Software: Fotobuch gestalten

Wie viele Seiten muss ein Fotobuch mindestens enthalten, und wie viele darf es maximal enthalten?
Ein Fotobuch, unabhängig vom Format, enthält mindestens 12 Seiten (= 6 Blätter) und maximal 40 Seiten (= 20 Blätter).

Kann ich eines meiner Bilder als Seitenhintergrund verwenden?
Ja. Füg das Bild mit Hilfe der Drag-and-Drop-Funktion außerhalb der Rahmen auf der gewünschten Seite ein.

Welche Dateiformate kann ich zur Erstellung eines Fotobuches, eines Fotokalenders oder einer Fotogrußkarte verwenden?
Du kannst folgende Dateiformate verwenden: JPG (JPEG), TIF (TIFF), BMP, GIF, PICT (PCT), PNG, ADOBE PHOTOSHOP (PSD, EPS).

Wie groß dürfen die Bilder sein, die ich für mein KODAK Fotobuch verwende? (Ist ca. 5MB pro Bild zu groß?)
Die Dateigröße ist nicht beschränkt. Du brauchst allerdings einen leistungsfähigen Rechner, wenn Du sehr viele hochauflösende Bilder verwenden willst.

Welche Bildauflösung wird empfohlen?
Wir empfehlen für optimale Ergebnisse, Bilder mit einer Auflösung von mindestens 150 dpi zu verwenden. Bilder mit geringerer Auflösung können allerdings auch zu zufrieden stellenden Ergebnissen führen.

Wie viele Bilder kann ich maximal auf einer Seite platzieren?
Es gibt keine Beschränkung für die Anzahl der Bilder pro Seite.

Wie tauscht man zwei Bilder auf einer Seite, wenn sie im Layout “verkehrt herum” angeordnet wurden?
Bilder direkt zwischen zwei Rahmen zu tauschen, ist nicht möglich. Es gibt aber zwei ganz einfache Varianten:
1. Füge die Bilder neu von der Bildleiste (ganz oben) per “Drag und Drop” ein. Das heißt, wenn zwei Bilder vertauscht sind, holst Du Dir beide Bilder einfach “neu” aus der Leiste und ziehst sie an die richtige Stelle.
2. Du kannst auch die Bildrahmen einfach mit der Maus neu positionieren und vergrößern bzw. verkleinern – das geht vielleicht sogar noch schneller.

Wie füge ich einen Text ein?
Um Texte einzufügen, einfach ganz unten links auf den Button mit dem “T” klicken – dann erscheint ein Textfeld, das Du auf vielfältige Weise bearbeiten kannst.

Kann ich ein eigenes Layout gestalten – also die Bilder so anordnen, wie ich will?
Klar – ganz unten links gibt es einen Button, auf dem zwei Berge und ein “+” zu sehen sind. Jedes mal wenn Du diesen Button klickst, erscheint ein neuer Bildrahmen auf Deiner Seite, den Du dann vergrößern und verkleinern, verschieben, drehen usw. kannst. So kannst Du beliebig viele Rahmen einfügen und Dir Dein individuelles Layout basteln.

Übrigens: Wenn Du ein eigenes Layout gebaut hast und es später wiederverwenden willst, kannst Du es als Vorlage speichern. Dazu oben “Werkzeuge” auswählen und dann “Seite als Layout speichern”.

Wie lösche ich eine Seite oder füge eine hinzu?
Um eine komplette Seite zu entfernen, einfach einmal auf die Seite rechtsklicken und im Kontextmenü “Bearbeiten” > “Seite löschen” auswählen. Alternativ: Oben “Werkzeuge” öffnen und dann “Bearbeiten” > “Seite löschen”.

Eine neue Seite einzufügen geht am einfachsten, indem Du links unten auf den Button mit dem “+” klickst. Alternativ: Oben im Menü “Werkzeuge” > “Seite einfügen” oder per Shortcut: “STRG”+”I” drücken.

Wie kann ich ein eigenes Bild als Hintergrund verwenden?
Um ein Bild seitenfüllend zu platzieren, ziehst Du es einfach per “Drag and Drop” auf die Seite (wichtig: neben eventuell vorhandene Bildrahmen, also auf den Hintergrund). Lass erst los, wenn ein roter, gestrichelter Rand um die ganze Seite erscheint. Dann öffnet sich ein Kontextmenü und Du suchst “Bild als Hintergrund auf einer Seite” aus.

Wie mache ich etwas rückgängig?
Um den letzten Schritt rückgängig zu machen, drückst Du einfach “STRG”+”Z”. Das funktioniert immer. :) Ansonsten findest Du die “Zurück”-Funktion unter dem Menüpunkt “Werkzeuge” > “Bearbeiten” > “Rückgängig”.

Wie kann ich die Ansicht vergrößern?
Ganz unten mittig im Bearbeitungsfenster gibt es zwei Icons (eine Lupe mit einem “+” und eine mit einem “-”). Mit den beiden kannst Du die Ansicht innerhalb der Create@Home Software vergrößern und verkleinern.

Kann ich später weitere Bilder hinzufügen?
Ja, das geht ganz einfach. Gehe in den Reiter “Bilder” und klicke dann rechts oben den Button “Mehr Bilder auswählen”. So kannst Du weitere Bilder in die Auswahlleiste oben einfügen und sie per “Drag and Drop” in Dein Fotobuch ziehen.

Übrigens: Die Bilder, die Dir hier angeboten werden, stellen nur den “Pool” an Fotos dar, die Du schlussendlich in Dein Fotobuch einbauen kannst. Du musst sie nicht alle verwenden! Das heißt: Du kannst hier ohne Bedenken ein paar mehr Bilder auswählen als Du wirklich brauchst und dann später, wenn Du beim eigentlichen Gestalten des Buches bist, ein nicht erwünschtes Bild einfach löschen, neue hinzufügen usw.

Kann ich auch Bilder aus verschiedenen Ordner auswählen?
Ja, das geht einwandfrei: Markiere einfach in einem Ordner alle Bilder (mit einem gelben Rand), die Du gerne zur Verfügung hättest, gehe dann zum nächsten Ordner und mach da weiter. Die vom vorherigen Ordner bleiben ausgewählt. Das kannst Du so lange machen, wie Du willst. :)

Create@Home Software: Fotobuch fertigstellen

Wie erstelle ich die Druckdatei, wenn ich fertig bin?
Wenn Ihr mit der Gestaltung Eures Fotobuchs fertig seid, klickt in Eurem Projekt in der Create@Home Software rechts unten auf den gelben Button “Auftrag erstellen”. Dann einfach den Anweisungen folgen – die Software erstellt eine Druckdatei mit der Endung .dgl.

Preflight/Vorschau zeigt an, dass ein Bild eine geringe oder sehr geringe Auflösung hat. Was bedeutet das, und wie kann ich das Problem beheben?
Ein Bild mit einer Auflösung von 28,35 Pixel/cm (72 Pixel/Zoll) oder darunter ist ein Bild mit sehr geringer Auflösung. Ein Foto mit einer Auflösung zwischen 28,74 Pixel/cm (73 Pixel/”) und 47,24 Pixel/cm (120 Pixel/”) ist ein Bild mit geringer Auflösung. Wenn die Preflight-Option ein Bild mit einer geringen oder sehr geringen Auflösung anzeigt, ist die Qualität des Bilds nach dem Drucken wahrscheinlich nicht akzeptabel.

Wenn Du ein Bild vergrößert hast, verkleinere es wieder, um die Auflösung zu verbessern. Du kannst das Bild auch durch ein Bild mit einer höheren Auflösung ersetzen.

KODAK Fotobücher: Ausdrucken im dm-Markt

Auf welchem Medium können die Dateien gespeichert werden?
Du kannst Deine Dateien auf einem USB‐Stick, einer SD‐Karte, einer CD oder anderen tragbaren Standardspeichergeräten speichern.

Wie drucke ich meine Dateien im dm‐drogeriemarkt aus?
Gehen mit dem Speichermedium, auf dem Du Deine Datei hast, in Deinen teilnehmenden dm‐drogerie markt an den Kodak Picture Kiosk. Wähle den Button “Create@Home‐Projekte” und dann auf der rechten Seite “Mein Projekt drucken”. Folge dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. In wenigen Minuten ist Dein Projekt ausgedruckt. Bei Fragen hilft Dir ein dm‐Mitarbeiter gerne weiter – und er bindet Dir auch Dein Fotobuch, wenn Du die Seiten gedruckt hast. Es dauert wenige Minuten.

Welche Fotobucheinbände stehen zur Verfügung?
Wähle zwischen Leineneinbänden in Beige, Dunkelblau, Hellblau, Rosa, Rot oder Kunstoff in Matt‐Schwarz. Saisonal werden auch weitere Designs angeboten. Dein dm‐Mitarbeiter zeigt Dir gerne die aktuelle Auswahl.

Meine Druckdatei kann irgendwie von der SD-Karte nicht gelesen werden – woran liegt das?
Bist Du sicher, dass Du die richtige Datei auf der SD-Karte gespeichert hast? Es muss unbedingt eine *.dgl Datei sein (auf keinen Fall eine *.dlp Datei). Es ist sehr wichtig, dass Du Dein Projekt mit dem “Auftrag erstellen”-Knopf abschließt – dann wird die Druckdatei exportiert. Nur “Speichern” z.B. reicht nicht.

Falls Du aus Versehen, eine *.dlp Datei erstellt hast (über den “Export”-Befehl), musst Du das Projekt nochmal öffnen und über “Auftrag erstellen” eine *.dgl Datei erstellen.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen