Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit den KODAK Fotobüchern.

Fragen und Antworten

24.10.12 - 13:43 Uhr

von: piccadilly

KODAK Fotobücher: Antworten auf unsere Fragen.

Hallo liebe Teilnehmer,

wir sind absolut begeistert, wie ausgiebig Ihr Euch schon mit der Create@Home Software beschäftigt habt und dass schon die ersten KODAK Fotobücher fertig gedruckt bei Euch zuhause liegen. Die Fotos sind toll!

Sehr gerne beantworten wir heute einige Fragen, die Ihr uns gestellt habt:

Wie groß dürfen die Bilder sein, die ich für mein KODAK Fotobuch verwende? (Ist ca. 5MB pro Bild zu groß?)

Die Dateigröße ist nicht beschränkt. Du brauchst allerdings einen leistungsfähigen Rechner, wenn Du sehr viele hochauflösende Bilder verwenden willst.

Wie tauscht man zwei Bilder auf einer Seite, wenn sie im Layout “verkehrt herum” angeordnet wurden?

Bilder direkt zwischen zwei Rahmen zu tauschen, ist nicht möglich. Es gibt aber zwei ganz einfache Varianten:
1. Füge die Bilder neu von der Bildleiste (ganz oben) per “Drag und Drop” ein. Das heißt, wenn zwei Bilder vertauscht sind, holst Du Dir beide Bilder einfach “neu” aus der Leiste und ziehst sie an die richtige Stelle.
2. Du kannst auch die Bildrahmen einfach mit der Maus neu positionieren und vergrößern bzw. verkleinern – das geht vielleicht sogar noch schneller.

Meine Druckdatei kann irgendwie von der SD-Karte nicht gelesen werden – woran liegt das?

Bist Du sicher, dass Du die richtige Datei auf der SD-Karte gespeichert hast? Es muss unbedingt eine *.dgl Datei sein (auf keinen Fall eine *.dlp Datei). Es ist sehr wichtig, dass Du Dein Projekt mit dem “Auftrag erstellen”-Knopf abschließt – dann wird die Druckdatei exportiert. Nur “Speichern” z.B. reicht nicht.

Falls Du aus Versehen, eine *.dlp Datei erstellt hast (über den “Export”-Befehl), musst Du das Projekt nochmal öffnen und über “Auftrag erstellen” eine *.dgl Datei erstellen.

Bei mir hakt und hängt die Software immer wieder, teilweise stürzt sie ganz ab. Woran kann das liegen?

Wenn Du sehr viele Bilder lädst oder mit sehr großen Dateien arbeitest, kann es schon vorkommen, dass manche Arbeitsschritte länger dauern – ganz am Ende beim “Auftrag erstellen” können es auch mal einige Minuten sein. Das kommt natürlich öfter vor, wenn Dein Rechner nicht der Leistungsstärkste ist. Um Datenverlust zu vermeiden, auf jeden Fall unbedingt regelmäßig Dein Projekt sichern.

Habt Ihr weitere Fragen? Dann gerne hier in einem Kommentar oder per eMail an kodak@trnd.com stellen.

Wir hoffen, Ihr habt weiterhin viel Spaß dabei, die vielen verschiedenen Möglichkeiten zu entdecken und Euer Fotobuch ganz individuell zu gestalten. Besonders gespannt sind wir natürlich auch auf die Meinungen Eurer Freunde, die Ihr uns mit den Marktforschungsunterlagen mitteilen könnt!

Weiterhin viel Freude und frohes Ausprobieren!

Viele liebe Grüße,
Eure Helena

Artikel weiterempfehlen per...
schließen