Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit den KODAK Fotobüchern.

KODAK Fotobücher Erfahrungen

31.10.12 - 15:59 Uhr

von: piccadilly

Die KODAK Fotobücher gemeinsam mit Freunden entdecken.

Dass man vorm Computer nicht immer nur alleine sitzen muss, haben viele von uns im Laufe unseres KODAK Projekts schon gemerkt: Zusammen mit Freunden macht das Fotobuch-Erstellen gleich noch mehr Spaß.

Mit Freunden macht das Ausprobieren des KODAK Fotobuch-Services gleich noch mehr Spaß.

trnd-Partnerin cacalotta hat schon das Auspacken gemeinsam mit Freunden in Angriff genommen (siehe Foto) und trnd-Partner Morony beweist, dass auch ganze KODAK Partys Spaß machen:

“Unsere Kodak-Party war ein toller Abend, bei welchem nach einigen Schwierigkeiten und hitzigen Diskussionen ein paar sehr schöne Fotobücher (zum Abspeichern) in Gemeinschaftsarbeit zustande kamen. Im Vorfeld baten wir darum zur Party unverfängliches digitales Bildmaterial mitzubringen ;O). Es wurde einstimmig festgestellt, dass die Software nicht so einfach ist… [...] der Rest kam durch gegenseitige Hilfestellungen, Gespräche, Versuche und durch unser Wissen durch vorheriges Ausprobieren recht schnell damit klar. Unser erstelltes Kodak-Fotobuch mit Fotos von unserer 1. jährigen Enkelin kam super gut an. Die Druckqualität ist super, die Freude in den Gesichtern der Beschenkten ist das Ausprobieren und Versuchen allemal wert.” trnd-Partner Morony

Wenn viele Leute die Software gemeinsam ausprobieren, können sich alle Beteiligten gegenseitig helfen. Vier (oder noch mehr) Augen sehen mehr als zwei – und wer eine neue Funktion entdeckt, kann sie den anderen zeigen.

So verteilen wir nicht nur die CDs mit der Create@Home Software, sondern geben unseren Freunden gleich Tipps und Tricks mit auf den Weg.

@all: Haben Eure Freunde die Software bisher alleine ausprobiert oder Euch um Hilfe gebeten?

Ihr habt Eure Gesprächspartner auch Marktforschungsunterlagen ausfüllen lassen? Dann gleich im meintrnd-Bereich übermitteln.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 31.10.12 -20:20 Uhr

    von: Elemente

    @all: Haben Eure Freunde die Software bisher alleine ausprobiert oder Euch um Hilfe gebeten? ;; Ich habe zwar noch keine Cd, aber mich würde mal interessieren, ob die Bedienung etwas für Fortgeschrittene ist oder eher rein intuitiv ohne spezielle Anleitung erfolgen kann …

  • 31.10.12 -21:55 Uhr

    von: nadalein

    also ich habe alles intuitiv gemacht…es gab ein paar stolpersteine – das mit dem drag&drop hat etwas gedauert. aber mein 60jähriger schwiegervater hat sich gleich dahinter geklemmt und sich mit der software eine grußkarte gebastelt. weitere fotobücher werden folgen.

    mein eindruck: für ein schnelles geschenk okay. aber ich bevorzuge richtiges papier gegenüber dem fotopapier. man kann einfach besser blättern.

  • 31.10.12 -21:57 Uhr

    von: melles

    Also ich habe einige Zeit gebraucht, um mich da wirklich reinzufinden. Beim zweiten Mal gestalten, klappte es aber schon viel besser.
    Was ich ein wenig verwirrend und erschreckend fand, war das Ausdrucken. Ich habe alles im dm Markt ausdrucken lassen und erstmal einen Riesenschreck bekommen, weil da nur die Fotoseiten rauskamen. Schockiert habe ich dann nur noch überlegt, was ich falsch gemacht habe. Zum Glück hat mein Freund eine Verkäuferin angesprochen und ihr das Problem geschildert. Die meinte dann auch sofort, dass alles richtig sei und das Buch von Mitarbeitern gebunden wird. Dass man sich da auch noch die Farbe des Fotobuchs ohne Mehrpreis aussuchen konnte, fand ich richtig toll. So sieht das Fotobuch noch viel besser aus :)
    Nur einen Hinweis würde ich mir an den Fotostationen wünschen, dass man die Seiten ausdruckt und das Buch dann von Mitarbeitern binden lässt. Außerdem dürfte das Angebot etwas deutlicher sein. Es ist meiner Meinung nach zu unscheinbar und mir wäre es ohne das trnd-Projekt vermutlich nie aufgefallen.
    Dabei ist das wirklich eine tolle Sache und alle, denen ich es gezeigt habe, waren total begeistert und haben das Fotobuch gelobt. Meine Eltern haben es heute sogar extra zum Besuch meiner Großeltern mitgenommen, die auch total begeistert waren ^_^ Es kommt wirklich total gut an. Danke, dass ich mittesten darf. Jetzt kann ich an Weihnachten ein paar richtig tolle und originelle Geschenke verschenken. Denn es werden wohl noch einige Fotobücher folgen ^^

  • 01.11.12 -12:38 Uhr

    von: Krach

    Sooo, hallo! Ich bin zwar nicht beim Test dabei, aber ich lege jetzt heute auch mal los. Habe noch neue tolle Fotos von der Hochzeit meines Bruders bekommen, die wir in der Art noch nicht hatten. Die schönsten möchte ich heute mal in einem kleinen Buch gestalten und morgen ausdrucken, damit ich ihm das Buch morgen Abend, wenn wir uns sehen, schenken kann. Die CD die ich letztens bei dm mitgenommen habe ist schon installiert, und jetzt geht´s los. Also drückt mir die Daumen, dass alles funktioniert :)

  • 01.11.12 -18:22 Uhr

    von: mikschel

    Haben Eure Freunde die Software bisher alleine ausprobiert oder Euch um Hilfe gebeten?

    Ähm, leider bin ich einer, der bei Software fast immer um Hilfe gebeten wird… Bei den C@H-Fotobüchern reichten bis auf einmal Vorführen aber auch das Telefon und email.

  • 02.11.12 -13:43 Uhr

    von: 84stella

    Ich habe die Software gemeinsam mit freunden getestet und wir hatten viel Spaß dabei! Alleine kann es meiner Meinung nach etwas langweilig werden und gemeinsam hat man eh viel mehr und bessere Gestaltungsideen…

  • 02.11.12 -13:45 Uhr

    von: Spinachgirl

    Wenn meine Freunde bei mir zuhause waren, habe ich ihnen die Software gezeigt. Ich muss aber zugeben, dass es nicht ganz einfach ist. Teilweise musste ich lange suchen, um bestimmte Funktionen zu finden. Meine Freunde und Bekannte, die eine CD von mir bekommen haben, haben diese noch nicht selbst getestet.

  • 02.11.12 -14:39 Uhr

    von: msmaumau

    Bei mir wird die Software alleine ausprobiert. Wenn man zu zweit davor sitzt, besteht häufig die Gefahr, dass mal eben etwas gezeigt oder in die Bedienung eingegriffen wird.
    Alleine kann sich jeder selber einen Eindruck machen; in aller Ruhe…

  • 02.11.12 -14:41 Uhr

    von: meareneko

    Ich hab einigen Leuten in der Uni das Programm vorgeführt, da es auf meinem Notebook installiert ist.
    Die meisten waren sehr frof darüber, dass ich es ihnen geziegt habe, da es doch sehr bewöhnungsbedürftig ist und man schon einiges ausprobieren muss, bis man das gewünschte Ergebnis hat.

  • 02.11.12 -14:49 Uhr

    von: Powerschaf

    Habe es einigen Leuten bei mir zu Hause gezeigt – ist aber jetzt nicht sooo die innovative Software und eher buggy, als das Begeisterungsstürme kommen würden.

  • 02.11.12 -14:49 Uhr

    von: kummerpe

    Ich habe sie zusammen mit meinen Freunden ausprobiert und es hat riesig Spaß gemacht!

  • 02.11.12 -14:54 Uhr

    von: BigWilli888

    Das Bedienen der Software ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber machbar. Aber – je öfter man die Software anwendet, desto schneller gehen die Projekte von der Hand. Das gilt auch für die Anwendung der Fotodrucker im DM-Markt…
    Insgesamt eine gute Sache, besonders unter dem Aspekt, rasch, einfach und dazu kostengünstig Fotobücher mit individueller Note erstellen zu können.

  • 02.11.12 -15:21 Uhr

    von: Magelan

    Beides, ich habe sowohl mit meinen Kollegen und Freundinnen gemeinsam vor dem PC gegessen als auch die CDs verteilt und sie alleine rumprobieren lassen. Ich fand das zusammen aber total spaßig, da jeder eine andere Idee hate und dadurch das Ausprobieren total witzig war.

  • 02.11.12 -15:23 Uhr

    von: Boerek85

    Also die CD’s habe ich schon alle verteilt. Meine Freundin kennen sich mit Computern relativ gut aus und haben die CD’s, bzw. die Software, alleine ausprobiert. Einige haben sich bereits ein Fotobuch erstellt und ausgedruckt.

  • 02.11.12 -17:23 Uhr

    von: Oldenburg74

    Das mit dem Fotobuch finden alle ganz toll, aber die Software wollen Sie alle nicht haben. Bei uns ist DM sehr beliebt und viele haben schon die Fotosoftware und einige wollen keine Fotoalben.

  • 02.11.12 -18:34 Uhr

    von: jessi74

    Ich habe leider das Problem das ich,wenn ich das Fotobuch erstellt habe ,ich es nicht auf einen Datenträger bekomme von da her har mich ein wenig die Lust verlassen es weiter aus zu probieren.Habe die CD“S weiter gegeben habe aber noch kein Feedback bekommen

  • 02.11.12 -19:09 Uhr

    von: Elocin82

    Wie haben auf Arbeit als Abschliedsgeschenk das Fotobuch für eine Kollegin erstellt. Insgesamt haben 10 Leute mitgewirkt und jeder wollte zum Schluß seine persönliche Seite für sie anlegen. War lustig, aber insgsamt dann doch sehr zeitaufwendig, da sich jeder mit dem Programm beschäftigen musste. Und da fast jeder bereits mit anderer Fotosoftware Erfahrungen hatte, war es recht spannend zu beobachten, wer mit welchen Funktionen Probleme hat. Z.B. Drag and drop wurde vielfach so interpretiert, dass man die Fots von einer Seite dirjkt auf die andere ziehen könnte… Jetzt ist das Buch fertig und recht schön geworden.

  • 02.11.12 -20:27 Uhr

    von: Tommyhman

    Ich habe die Software bei mir in der Firma an der Rezeption ausgelegt, bis jetzt hat mich noch niemand um Hilfe gefragt. Das spricht für die Bedienung des Programms.

  • 02.11.12 -21:00 Uhr

    von: Mikeyzwerg

    gerade eben mein Fotobuch beim DM erstellt und mitgenommen. Bin ganz happy! Wußte gar nicht, das man sich die Farbe des Umschlags vor Ort aussuchen kann.

    Ein Verbesserungswunsch bei der Software – Texte aus Word rein kopieren können – oder hab ich hier was falsch gemacht???

  • 03.11.12 -00:56 Uhr

    von: Maggus1986

    habe die CD´s auch an Freunde verteilt und dann diese mal allein probieren lassen… denke dann bekommt man die besten Ergebnisse als wenn man daneben sitzt und jeden Kniff vorkaut….
    war ganz gut so… ein paar hatten zwar kleinere Startschwierigkeiten haben sich aber dann relativ gut damit zurecht gefunden…

  • 03.11.12 -08:46 Uhr

    von: Ruby-Celtic

    habe meine CD´s an meine Freunde verteilt. Soweit ich weiß, ist noch nicht jeder dazu gekommen.
    Aber 2 meiner Freundinnen haben sich schon damit auseinander gesetzt und eine sogar schon ein Fotobuch bei DM ausgedruckt :)

  • 03.11.12 -09:09 Uhr

    von: Mellydo

    Ich habe die Software verteilt an fremde, Bekannte und Kollegen. Es hat sich aber soweit mir bekannt ist noch keiner weiter damit beschäftigt. Das dauert immer so lange bis sich mal jemand dazu bequemt. Ich Teste sowas auch lieber alleine.

  • 03.11.12 -09:44 Uhr

    von: di181

    Ich habe mich alleine an das Fotobuch gesetzt. Wollte meinen Freund damit überraschen. Habe unseren ersten größeren Urlaub zusammengestellt und bin schon ein wenig stolz auf mich ;) . Ich find es klasse, muss nur mal schauen, wie es dann ausgedruckt und gebunden aussieht.
    Viele meiner Freunde und Bekannten, denen ich die Software gegeben habe, wollten es erstmal ausgedruckt sehen und die Qualität beurteilen, bevor sie sich selbst dran setzen. Es ist wirklich bisschen mühselig sie dazu zu bequemen, wenn sie keinen wirklichen Anlass haben….

  • 03.11.12 -10:35 Uhr

    von: laLAla

    Ich habe das Buch alleine erstellt (es war ja auch nicht mein erstes, aber das erste mit dieser Software.
    Grundsätzlich finde ich die Software okay. Sie hakt auf meinem Lappi sehr (werde noch testen, wie es auf dem anderen PC aussieht), aber da das Programm sehr viel alleine übernimmt hat man schnell ein brauchbares Ergebnis.
    Das hat Vorteile und Nachteile:
    Wenn man auf die Schnelle ein Fotobuch erstellen will würde ich es jederzeit wieder machen. Toll finde ich die Möglichkeit vorher zu bestimmen welche Bilder auf welche Seite sollen. Diese wurden in meinem Fall gut dargestellt.
    Aber wenn man es individuell gestalten will finde ich das Programm nicht so gut (lag mit Sicherheit auch daran, dass es so oft gehakt hat und nicht der allergeduldigste Mensch bin).

    Die Software im Dm hat leider nicht sofort funktioniert. Er habe ich ewig im Menü den richtigen Knopf gesucht für das Fotobuch, dann hat der USB-Anschluss nicht funktioniert. Am 2. Gerät ging es dann sehr schnell.
    Das Drucken war auch recht schnell. Toll finde ich, dass man mehrere Farben zur Auswahl hat.
    Die Papierqualität ist sicherlich für Fotos top, aber für Ein Fotobuch zum Blättern finde ich die Qualität “normaler Fotobücher” schöner – was sicherlich Geschmackssache ist.

    Im Großen und ganzen finde ich es eine Runde Sache und wenn man auf die Schnelle ein Fotobuch erstellen will ist das wirklich eine tolle Sache. Auch Preislich finde liegt das voll im Rahmen!

  • 03.11.12 -11:41 Uhr

    von: Kiaralyn

    Die Software habe ich mit meiner Familie und meinem Freund getestet, mit ihm habe ich auch das Fotobuch erstellt.

    Beim Verteilen der Software im Bekanntenkreis habe ich diese immer erläutert und auch teilweise vorgeführt. Hat sehr viel Spass gemacht.

  • 03.11.12 -12:09 Uhr

    von: kuerbislaterne

    Hallo, ich habe früher schon oft Fotobücher erstellt, da ich die Lieblingsbilder von unserer Tochter oder auch Urlauben/besonderen Ereignissen gerne in einem Buch zum blättern habe. Ich habe die CD meinen Eltern gegeben, die allerdings leichte Schwierigkeiten damit hatten. Zugegebenermaßen sind sie aber auch generell nicht sehr fit mit dem PC. Eine Freundin von mir kam ohne Probleme super zurecht und hat ihr Buch bereits in den Händen.

    Was mich allerdings wundert: Wo ist denn der 10 Euro-Gutschein? Ist das einfach dieser “abedruckte Vermerk” in dem Heftchen? Ich dachte eher an einen Gutschein in kleinem Format mit irgendeiner Code-Nummer, den man an der Kasse abgibt…?

  • 03.11.12 -17:55 Uhr

    von: Kreuzdame

    Ich hatte ziemliche Anfangsschwierigkeiten, die CD-Rom hat ewig gebraucht, um zu laden, es hat gedauert, bis ich die Geduld und die Zeit hatte, die Software zu installieren. Das Programm hat eine schöne Oberfläche, ist aber schon langsam, die Bilder hab ich dann lieber vorher ausgewählt, im Programm meine Ordner zu durchforsten hat einfach zu lange gedauert. Aber das Ergebnis ist wirklich sehr sehr schön! Allerdings gab es nirgendswo den Vermerk, dass ein Mitarbeiter von dm das Buch erst noch binden muss. Ich dachte, das Fotobuch kommt direkt fertig aus dem Drucker. Deswegen muss man schon mehr Zeit einplanen, als ich dachte.

  • 03.11.12 -20:06 Uhr

    von: Storchenschnabel

    Das Erstellen des Buches war kein Problem. Auch ich hätte gern vorher gewusst, dass ein Mitarbeiter des DM -Marktes das Buch binden muss. Ich habe zwar gegrübelt wie das Buch wohl fertig aus dem Automaten kommt, aber als da nur die Blätter raus kamen war schon klar, dass danach noch ein Arbeitsschritt kommt. Wenn es bei mir nicht Probleme mit dem Einscannen des Kassenbons gegeben hätte, wäre keine Mitarbeiterin in der Nähe gewesen. Eine Freundin von mir hat vor kurzem ein Fotobuch gedruckt und wusste gar nicht, dass sie auch einen Einband dazu bekommt. Sie ist mit den Fotoseiten in loser Form nach Hause gegangen.
    Ich habe auch keine nähere Beschreibung im DM Markt gesehen. Es wäre ja wohl nicht zu viel verlangt, die Kunden über den Ablauf der Entstehung zu informieren. Ich habe noch keine Rückmeldung von denen, denen ich die CD gegeben habe.

  • 03.11.12 -20:07 Uhr

    von: mutzi123

    Hallo auch ich musste mich erstmal reinfuchsen. Bei Bekannten werde ich auch des öfteren gefragt wo Sie was finden und wie es geht (ein bisschen umständlich) Sollte man auf der schnell ein Fotobuch erstellen ist es ok. Der Preis ist auch ok.

  • 03.11.12 -20:17 Uhr

    von: biene2611

    Ich habe schon den Großteil der Software- CD’s an Freunde und Bekannte verteilt. Leider haben viele meiner Freunde Apple- Produkte und die Software kann nicht genutzt werden. Das finde ich schade!

    Ansonsten habe ich positive Feedbacks erhalten!

  • 03.11.12 -20:40 Uhr

    von: UniqueSina

    bis jetzt musste ich noch nicht gefragt werden, alle denen ich eine cd gegeben habe, kamen gut damit zurecht.
    hätte auch gerne ein paar berichte dazu eingereicht, aber bin nun eine ganze weile krank. hab schon fast alles verteilt.

  • 03.11.12 -21:32 Uhr

    von: SeidenBiggi

    Hallo, Ich hatte zunächst einige Probleme mit dem Zusammenstellen für das Fotobuch .Nachdem das aber dann doch ganz gut geklappt ,habe ich alles wie erklärt auf einen USB Stick gezogen. Bin damit zum DM und habe dort den Versuch für das 1. Fotobuch gestartet. Hat aber leider nicht geklappt. Irgend etwas war an der Maschine nicht in Ordnung. Die Verkäuferin konnte mir auch nicht weiter helfen. Ich werde nächste Woche noch einmal einen Versuch starten. Die CD s habe ich fast alle verteilt ,aber noch keine Rückmeldung erhalten. Einige von Ihnen waren jetzt erst im Urlaub .Vielleicht werden dort schöne Fotos für ein Fotobuch ausgesucht. Muss mal abwarten.

  • 03.11.12 -23:32 Uhr

    von: aldi65

    Hallo!
    Jetzt habe ich also auch mein erstes Fotobuch erstellt. Die Software ist recht einfach und nach einigem Ausprobieren selbsterklärend. Allerdings fand ich, daß der Druck bei DM nicht ganz einfach war. Ich habe das Projekt am Terminal eingelesen und der Bildschirm zeigte die Bearbeitung an. Erst nach Hilfe durch eine Mitarbeiterin von DM wurde der Kassenbon gedruckt. Nach dem Einscannen am Drucker hat der eigentliche Druck schon recht lange gedauert. Das Binden des Fotobuchs ging dann recht fix. Von der Qualität bin ich allerdings absolut überzeugt und als Geschenk ist es wirklich spitze.

  • 04.11.12 -12:20 Uhr

    von: Farucca

    Hallo, leider hat mein Notebook einen Virus, den wir zur Zeit nicht losbekommen….. echt schade, gerade, da wir uns so sehr auf das Testen der Software gefreut haben.Nun habe ich gestern eine CD mit zu meiner Mutter genommen.Konnte jedoch aus zeitlichen Gründen noch nichts austesten.Die Software liess sich allerdings ohne Probleme installieren.Daher kann es auch hoffentlich bald losgehen.Die restlichen CD’s habe ich soweit verteilt.Bisher hatte ich reissenden Absatz,da gerade vor Weihnachten ein Fotoalbum sich als ein geeignetes Geschenk entpuppt.Bin gespannt, wie meine Freunde zurecht kommen.

  • 04.11.12 -16:07 Uhr

    von: Guanatos

    So, habe das 1. Fotobuch alleine erstellt, weil ich mich erst mal einarbeiten wollte. Das fertige Buch habe ich dann zu Freunden und Familie mitgenommen und wir haben viel verglichen.
    Die Familie verlässt sich auf meine Fotokünste – meine Freunde haben sich aber gleich ans Werk gemacht und testen die Software jetzt auch!
    Das fertige Produkt hat alle überzeugt – v.a. der “edle” Einband…….
    Wir arbeiten an weiteren (teils in Auftrag gegebenen) Exemplaren!!!!
    Perfekt für einen verregneten Sonntag!!!!

  • 04.11.12 -21:55 Uhr

    von: caro_riedel

    Sodella… mehr als die Hälfte der Foto Cd´s sind verteilt an Freunde, Nachbarn und Familie… jetzt bin ich mal gespannt was dabei rauskommt… ich freue mich jetzt ersteinmal auf mein Fotobuch wenn es frisch gedruckt beim DM ist…

  • 04.11.12 -23:09 Uhr

    von: Furby77

    Bei mir ist mittlerweile auch weit mehr als die Hälfte der CD´s verteilt.
    Teilweise weiß ich auch schon, dass Fotobücher aktuell in Arbeit sind.
    Mal sehen was so rauskommt. Mit meinem Fotobuch über unseren Urlaub bin ich sehr zufrieden. Der Ablauf beim dm gestaltete sich zwar etwas kompliziert, aber alles in allem eine schöne Sache das man das fertige Buch dann letztendlich doch mitnehmen kann.

  • 05.11.12 -08:40 Uhr

    von: micromaik

    also meine frau is mit der bedienung des programms besser klar gekommen wie ich.
    ich denke es wird bei meinen kolegen auch eher die frau machen aber ein feedback hab ich da noch nich

  • 05.11.12 -08:59 Uhr

    von: Hanni_loves_1210

    Ich habe das Fotobuch genutzt um einer Freundin ein Geschenk zu machen, in ihrer neunen Stadt Ihre Freunde nicht zu vergessen und vermissen :) Das Buch habe ich zusammen mit einer anderen Freundin erstellt, ganz innovativ und auch ohne Probleme. wir fanden es kinderleicht und schnell und würden es jederzeit wieder machen :)

  • 05.11.12 -09:38 Uhr

    von: Raschimi

    Also mein Fotobuch ist auch fertig. Leider ging das Erstellen nciht ganz so schnell wie erhofft, da ich teilweise nach Anwendungen suchen musste. Wenn man spontan noch ein Geschenk mit persönlicher Note braucht, ist das Kodak-Fotobuch gut geeignet.
    Hab die CDs verteilt, aber bisher nur eine Rückmeldung bekommen.

  • 05.11.12 -10:27 Uhr

    von: Khamo

    Mein Fotobuch ist auch schon fertig und ausgedruckt. Die Software fand ich nicht so bedienerfreundlich und meine Freunde auch nicht. Fast alle fragen bei mir nach, wie es funktioniert.
    Im DM Markt war es auch sehr abenteuerlich. Am Automat steht alles sehr kurz beschrieben, das Personal war total überfordert. Wie das Buch gebunden wird, stand dort auch nirgends, aber dann gab es doch eine Verkäuferin, die uns helfen konnte und die auch wußte, wie man es bindet.
    Nach ca. 40 min war dann alles gedruckt und gebunden.
    Für ein schnelles Geschenk ist es eine gute Idee. Wenn man mehr Zeit hat, dann bevorzuge ich die Cewe-Fotobücher, da sie von außen schöner sind und der Einband mehr hergibt.

  • 05.11.12 -17:29 Uhr

    von: piccadilly

    @jessi74: Was genau funktioniert nicht beim Abspeichern der Druckdatei? Schreib mir doch mal eine eMail (piccadilly@trnd.com) und beschreib es mir genauer, dann kriegen wir das sicher hin. :)

  • 05.11.12 -18:02 Uhr

    von: piccadilly

    @Mikeyzwerg: Ich frage mal bei KODAK nach, ob es einen Trick gibt, wie man Text reinkopiert. Du findest die Antwort dann hier auf dem Projektblog und/oder in den FAQs.

  • 05.11.12 -18:22 Uhr

    von: AMarscheider

    Ich finde die Software auch nicht so bedienerfreundlich und würde, wenn es Zeit hat wohl eher ein CEWE forobuch wählen. Wenn ich die CD´s verteilt habe, hab ich immer versucht meinen Laptop mitzunehmen und ein wenig zu erklären. Dafür hab ich ein Test-Projekt angelegt und daran die Möglichkeiten vorgeführt. Die Hilfestellung kam ganz gut an.

  • 05.11.12 -18:32 Uhr

    von: nessa123

    ich habe heute auch endlich mein Buch erstellt und bin sehr zufrieden. Die Software hingegen finde ich nicht so super. Ich mag das Design absolut nicht und der Sinn einer CD, wenn man es doch downloaden kann, erschließt sich mir auch nicht. Aber klar, manche Leute haben lieber eine CD, vorallem die ältere Generation, schätze ich.
    Ich habe die CDs auch so verteilt, allerdings nicht gerade begeistert, weil sie mir, wie gesagt, nicht zusagt. Ich finde z.B. das Seiten hinzufügen und verschieben der Bilder sehr umständlich und nicht so bedienungsfreundlich. Außerdem blieb mein Laptop auch ein Mal hängen, was vorher noch nie bei irgendeiner Software passiert ist (der ist auch relativ neu und auf nem topstand).
    Bei dem Druck heute, war ich auch sehr überrascht, dass man dann zu einer Mitarbeiter/in gehen muss und dort das Buch gebunden wird. Da würde ich auch ein Hinweisschild empfehlen oder bei dem kurzen Lehrfilm (am Automaten) ansprechen.
    Ansonsten ist das Ergebnis wirklich schön :)

  • 05.11.12 -18:43 Uhr

    von: piccadilly

    @kuerbislaterne: Hast Du auch in allen CD-Hüllen geguckt, ob der Gutschein vielleicht da rein gerutscht ist? Ich hab schon von einigen gehört, dass er sich da versteckt hat. Oder sind eh schon alle CDs weg? :) Wenn er echt nicht da ist, schick mir bitte mal ne Mail an piccadilly@trnd.com.

  • 05.11.12 -19:31 Uhr

    von: Chalie1

    So, nun endlich das Fotobuch ist vertiggestellt, nun muß ich nur noch zu DM um es ausdrucken zu lassen. Die Software ist ok, man kann viel machen jedoch gibt es das alles auch von anderen Anbietern . Das Bilder verschieben finde ich sehr umständlich und nicht bedienerfreundlich.Wenn man die begrenzte auswahl an Seiten ausgeschöpft hat finde ich das hinzukaufen von neuen Seiten sehr teuer im vergleich zu anderen Anbietern. Auch stört mich das man auf der Titelseite das Bild nicht verschieben kann, so ist man gezwungen ein passendes Bild einzufügen.
    Bin nun gespannt auf das Ergebniss beim drucken des Buches.

  • 05.11.12 -21:25 Uhr

    von: Kl3ineRatte

    Je häufiger man die Software ausprobiert, desto besser funktioniert es. Anfang noch ein wenig schwierig bekommt man die Kniffe mit der Zeit raus :-) Und die Ergebnisse werden immer besser :-)
    Den Einwand von “Storchenschnabel” find ich gut, eine Übersicht über den genauen Ablauf fänd ich empfehlenswert!

  • 06.11.12 -08:17 Uhr

    von: KERKE

    Heyy ..
    ich hab fast allen vorgeführt, da es so einfach ist haben es alle auch alleine geschaft .. !
    Ich brauchte niemandem helfen.

    GlG,
    KERKE

  • 06.11.12 -09:42 Uhr

    von: kugelmotte

    Ich habe gestern endlich das Fotobuch fertiggestellt. War zunächst etwas ungewohnt, da ich bisher nur die CEWE-Software kannte. Aber nach einigem Ausprobieren klappt es ganz gut. Zum Glück hatte ich endlich alle Fotos zusammen. Ich habe nämlich für meinen Sohn (2) ein Album gemacht mit Mama, Papa, Omas, Opas, Tanten, Onkeln, Freunden,… so hat er seine Liebsten immer “griffbereit” ;-) Das handliche Format brachte mich auf die Idee! Nun muss ich das Fotobuch noch bei dm ausdrucken. Mache ich wahrscheinlich morgen! Kann man die Umschlagfarbe eigentlich erst beim Drucken aussuchen? Ich habe dazu nichts gefunden. Oder habe ich es einfach nur übersehen???!!! Mal abwarten… Die CDs habe ich auch schon fast alle verteilt! Kamen gut an.

  • 06.11.12 -10:12 Uhr

    von: Madame1

    Ich habe schon verschiedene Fotobuchprogramme ausprobiert und muss sagen, dass diese recht schnell umsetzbar ist. Mir gefällt die Art und Weise, wie man das Fotobuch erstellen kann. Das tolle ist, dass man es auch gleich bekommt und nicht erst bis zu einer Woche auf das Ergebnis warten muss…tolle Sache ;)

  • 06.11.12 -11:05 Uhr

    von: susan72

    Alle denen ich das Fotobuch vorgestellt habe waren begeistert und werden wohl nun Weihnachtsgeschenke in Form von Fotobüchern anfertigen.

  • 06.11.12 -11:34 Uhr

    von: piccadilly

    @kugelmotte: Wenn Du zum Ausdrucken des Fotobuchs in Deinen dm-Markt gehst, zeigt Dir der zuständige Mitarbeiter die zur Verfügung stehende Auswahl an Einbänden und Du kannst Dir einen aussuchen. Du kannst Dich ja schon mal in der Fotogalerie umschauen, was es so alles gibt. :)

  • 06.11.12 -14:27 Uhr

    von: xiox

    Meine Frau und ich haben zusammen das Paket aufgemacht, da meine Tochter unbedingt wissen wollte, was das ist.

    Ausprobiert habe ich dann die CD zusammen mit meiner Frau, da diese schon Erfahrungen mit Fotobüchern hatte. Nach kurzem rumklicken, testen und ausprobieren hat sie sich dran versucht eins zu erstellen.

    Für sie selbst war es kein Problem und hat sich sehr schnell zurecht gefunden. Ich selbst habe mich dabei teils etwas dumm angestellt, jedoch habe auch ich es mit ein bissel Hilfe im Endeffekt geschafft.

    Alles in allem ist es ein recht gut gelungenes Programm.

    Freunde, Bekannte und Familie haben zum größten Teil noch nie mit soetwas zu tun gehabt. Meist haben sie alleine angefangen die Software auszuprobieren, jedoch kam es dann doch immer zu Fragen.
    Hierbei fiel auf, das sich dann doch eher der weibliche Teil mehr damit auseinander setzte, als der männliche.

    Leider fehlen mir auch noch einige Auswertungen der Fragebögen, die Software CD´s sind aber alle verteilt worden.
    Alles im allem fiel das Ergebnis positiv aus.

  • 06.11.12 -14:37 Uhr

    von: ninchen0815

    Wir haben das Fotobuch gemeinsam gestaltet, für jemand der noch nie ein Fotobuch erstellt hat könnte die Benutzung zur Schwierigkeit werden.

  • 06.11.12 -21:13 Uhr

    von: UniqueSina

    Ich muss hier noch unbedingt von einem Gespräch mit meiner Nachbarin erzählen. Meine Nachbarin ist schon 90 Jahre alt und hat dementsprechend viel erlebt, viele Fotos und ist viel gereist. Sie hat mir doch tatsächlich noch kurz vor Beginn des Projekts selbstgemacht Fotobücher gezeigt. Als ich sie zu mir eingeladen hatte und ihr vorgeführt habe, wie das Ganze funktioniert war sie sehr begeistert davon, was man heute alles mit der Technik machen kann und wie schnell so ein Fotobuch doch erstellt ist. Sie selber fühlt sich zu alt, um sowas zu erstellen, da sie nichteinmal einen Computer hat, aber will unbedingt ihren Kindern und Enkeln davon erzählen. Leider hatte ich keine CD mehr übrig, aber ich habe ihr den Link aufgeschrieben, wo man das Programm auch so kostenlos runterladen kann. Sie sagt, dass sie es liebt, Fotobücher zu erstellen und es in ihrem Alter ein netter Zeitvertreib ist. Ihr macht es Spaß die entwickelten Fotos selber einzukleben und die Seiten zu beschriften, ganz auf die alte Art, handschriftlich.
    Die meisten mit denen ich darüber gesprochen habe, waren sehr interessiert und überrascht, dass man sowas von zu Hause aus auch so schnell machen kann ohne großen Aufwand.
    Habe mit vielen Nachbarn, Freunden (sowohl in Köln, als auch Mülheim, bin dort nämlich meistens einmal in der Woche), Kommiliton(inn)en und Verwandten gesprochen und habe schon alle CDs verteilt. Gerade so kurz vor Weihnachten ist es doch eine nette Idee für ein Geschenk.

  • 07.11.12 -11:26 Uhr

    von: tany123

    Mein Sohn und ich haben das Fotobuch gemeinsam erstellt. Die Benutzung ist leider nicht ganz so einfach (für jemanden, der keine Erfahrung hat). Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert. Die Bedienung war für mich kein Problem. Wenn man die Fotos verschieben möchte, ist das Handling etwas umständlich. Auch bei dem Cover ist man leider gezwungen, ein passendes Foto einzufügen. Aber alles in Allem ist die Software ok. Nur die Themenauswahl sollte noch Vielfältiger sein und noch mehr Auswahl bieten.
    Meine Freunde, Kollegen und Bekannten fanden die Software auch anfangs etwas umständlich aber es kamen fast alle zurecht damit, die Meisten haben sogar schon selbst Fotobücher mit dem Programm erstellt und ausgedruckt. Ich kann meins leider erst heute bei dm ausdrucken, aber ich freue mich schon drauf.

  • 07.11.12 -17:30 Uhr

    von: badhei

    Meine CDs habe ich schon alle verteilt. Viele wollte die Software alleine ausprobieren. Mit einigen habe ich auch zusammen ein Fotobuch erstellt. Über die Ergebnisse habe ich durchweg positive Erfahrungen erhalten.

  • 07.11.12 -22:21 Uhr

    von: emely9

    Die Software habe ich alleine ausprobiert. Allein das Installieren hat an meinem PC sehr lange gedauert und hat erst mal zum kompletten PC-Absturz geführt. Die Erstellung des Fotobuchs an sich fand ich gewöhnungsbedürftig. Wie hier schon erwähnt, finde ich es nicht so toll, dass das Bild auf der ersten Seite nicht geändert werden kann.
    Als ich am Ende noch wegen der ungeraden Seitenzahl eine Änderung vornehmen wollte, ist wieder das ganze Programm abgestürzt und 4 Stunden mühsames Zusammenstellen des Buches waren zunichte gemacht. Für Anfänger wie mich ist die Software vielleicht nicht so geeignet. Das Buch selbst konnte ich im dm Markt an allen 4 Kodak Geräten leider nicht ausdrucken. Weder von der CD, noch vom USB-Stick – obwohl es richtig abgespeichert war. Die nette Dame vom dm-Markt hat extra das Kodak-Helpdesk angerufen, aber die wussten auch keine Lösung. Schade….aber irgendwie hat mir das am Ende alles nicht so viel Lust verschafft, irgendwelche Fotobücher zu erstellen und auszudrucken.

  • 08.11.12 -11:23 Uhr

    von: Schnuppchen

    Ich habe fast alle CDs verteilt.
    Die Meinungen waren unterschiedlich. Viele scheuen generell davor zurück ein Fotobuch zu erstellen, da es doch einige Zeit in Anspruch nimmt.
    Fragen zur Software sind gemeinsam, und am Telefon geklärt worden.

    Mein eigenes Fotobuch habe ich auch erstellt.
    Von der Software bin ich allerdings nicht sooo begeistert.
    Beim Ausdrucken bei DM hatte ich einen Schreck bekommen, da nur einzelne Seiten rauskamen. Die angesprochene Verkäuferin sagte aber, das wäre normal, es wird später “getackert”.

  • 08.11.12 -17:54 Uhr

    von: Alchemilla

    Ich habe nicht alle CDs verteilen können.
    Viele bevorzugen andere Anbieter oder wollen sich die Software lieber aus dem Internet herunterladen.
    Ich habe mein Fotobuch überwiegend allein erstellt.
    Insgesamt habe ich etwa 4 Stunden dafür gebraucht.
    Nächstes Mal würde ich mir die Bilder für das Buch vorher schon zusammenstellen, denn das Ganze war sehr zeitaufwändig und es ist gut, wenn man schon eine Idee hat, was man wie anordnen will.
    Die Installation der Software hat etwas gedauert, aber da sie sich ja automatisch auf den neuesten Stand bringt, war das für mich in Ordnung.
    Mit der Fotobuchgröße bin ich etwas unzufrieden.
    Ich hätte lieber ein größeres Fotobuch erstellt, auf dem die Bilder besser zur Geltung kommen.
    Mein Buch habe ich zum Thema Zoo erstellt und keine der Vorlagen hat mir gefallen, weshalb ich den Hintergrund bis auf eine Seite weiß gelassen habe.
    Die Bildauswahl klappte problemlos und machte mir viel Spaß.
    Ich schaute mir die Fotos dazu paralell in den jeweiligen Ordnern auf meinem PC genauer an, damit ich sie in Originalgröße sehen konnte.
    Beim Organisieren der Bilder brauchte ich die Hilfe meines Bruders, der schnell herausfand, wie man die Bildgröße ändert, Bilder verschiebt, bearbeitet etc.
    Alleine hätte ich es vermutlich nicht geschafft, daher bin ich der Meinung, dass der Software eine intuitive Bedienbarkeit fehlt.
    Das Verschieben der Bilder und das Einfügen auf anderen Buchseiten fiel mir etwas schwer und plötzlich hatte ich einige Seiten mehr, die ich dann aber dabei beließ.
    Das erste Bild habe ich gleich mal durch ein witzigeres ersetzt und schon ging ich dazu über, Seite für Seite thematisch anzuordnen und zu bearbeiten, Bilder hinzuzufügen und zu löschen
    Etwas irritiert hat mich die Überprüfung des fertigen Fotobuchs, bei dem bei zwei Seiten angegeben wurde, der Rahmen sei leer.
    Hier hätte ich mir eine Erklärung dazu gewünscht.
    Den Hintergrund habe ich nur auf einer Seite gestaltet, ansonsten wäre mir das Buch zu überladen vorgekommen.
    Heute habe ich das Fotobuch auf meinen USB-Stick gespeichert und zum Ausdrucken zum DM gebracht.
    Das dauerte etwa 15 Minuten und die Dame, die damit beschäftigt war, war entzückt von den niedlichen Tierbildern..
    Ich durfte mir einen Einband dazu aussuchen und war etwas enttäuscht über die zur Wahl stehenden Modelle, bei denen ich mir mehr Vielfalt gewünscht hätte.
    Am Ende entschied ich mich für einen schwarzen Einband, die Dame am Schalter tackerte mein Buch und klebte es in den Einband.
    Mit den Worten: “Bitte lange trocknen lassen” verabschiedete sie mich und ich ging mit dem Buch samt Rechnung und Gutschein zur Kasse.
    Insgesamt ist das Buch recht schön geworden.
    Meine Kritikpunkte habe ich ja schon genannt.

  • 09.11.12 -13:08 Uhr

    von: LaManzana

    Die Software zu installieren, hat bei mir die meiste Zeit gebraucht. Da der Laptop die CD erst mal nicht erkannt hat. Aber nach einer Weile war das Problem dann behoben. :)
    Das Programm selbst ist nicht ganz so einfach zu bedienen, aber wenn man sich damit eine Weile beschäftigt, hat man mit der Zeit auch den Dreh raus.
    Ich finde es auch gut, dass man verschiedene Bilder aus unterschiedlichen Ordnern anklicken kann und somit in Ruhe weiter die Bilder aussuchen kann.
    Das Ausdrucken am Kodak-Automaten war dann die nächste Herausforderung. Aber mithilfe einer freundlichen dm-Kollegin haben wir auch das gemeistert. Somit haben wir nun ein schönes rotes Buch mit seitenfüllenden Fotos. Es ist richtig schön geworden! :)
    Vielen Dank, dass ich am Projekt teilnehmen durfte.

  • 09.11.12 -14:21 Uhr

    von: dreamaaliyah

    sie haben es alleine versucht u kommen gut mit zu recht ;-)

  • 11.11.12 -20:21 Uhr

    von: rubincen1

    Also ich habe den Meisten die CD vorgeführt bzw sie es bei mir ausprobieren lassen und da kamen kaum Fragen auf. Erklärt sich eigentlich von selbst, zumindest für die, die schon mit Bildern experimentiert haben.
    Ich finde es mit CD besser, denn man kann zu Hause in Ruhe ausprobieren, was man nachher im Buch wie stehen haben möchte.