Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit den KODAK Fotobüchern.

Fragen und Antworten

24.10.12 - 13:43 Uhr

von: piccadilly

KODAK Fotobücher: Antworten auf unsere Fragen.

Hallo liebe Teilnehmer,

wir sind absolut begeistert, wie ausgiebig Ihr Euch schon mit der Create@Home Software beschäftigt habt und dass schon die ersten KODAK Fotobücher fertig gedruckt bei Euch zuhause liegen. Die Fotos sind toll!

Sehr gerne beantworten wir heute einige Fragen, die Ihr uns gestellt habt:

Wie groß dürfen die Bilder sein, die ich für mein KODAK Fotobuch verwende? (Ist ca. 5MB pro Bild zu groß?)

Die Dateigröße ist nicht beschränkt. Du brauchst allerdings einen leistungsfähigen Rechner, wenn Du sehr viele hochauflösende Bilder verwenden willst.

Wie tauscht man zwei Bilder auf einer Seite, wenn sie im Layout “verkehrt herum” angeordnet wurden?

Bilder direkt zwischen zwei Rahmen zu tauschen, ist nicht möglich. Es gibt aber zwei ganz einfache Varianten:
1. Füge die Bilder neu von der Bildleiste (ganz oben) per “Drag und Drop” ein. Das heißt, wenn zwei Bilder vertauscht sind, holst Du Dir beide Bilder einfach “neu” aus der Leiste und ziehst sie an die richtige Stelle.
2. Du kannst auch die Bildrahmen einfach mit der Maus neu positionieren und vergrößern bzw. verkleinern – das geht vielleicht sogar noch schneller.

Meine Druckdatei kann irgendwie von der SD-Karte nicht gelesen werden – woran liegt das?

Bist Du sicher, dass Du die richtige Datei auf der SD-Karte gespeichert hast? Es muss unbedingt eine *.dgl Datei sein (auf keinen Fall eine *.dlp Datei). Es ist sehr wichtig, dass Du Dein Projekt mit dem “Auftrag erstellen”-Knopf abschließt – dann wird die Druckdatei exportiert. Nur “Speichern” z.B. reicht nicht.

Falls Du aus Versehen, eine *.dlp Datei erstellt hast (über den “Export”-Befehl), musst Du das Projekt nochmal öffnen und über “Auftrag erstellen” eine *.dgl Datei erstellen.

Bei mir hakt und hängt die Software immer wieder, teilweise stürzt sie ganz ab. Woran kann das liegen?

Wenn Du sehr viele Bilder lädst oder mit sehr großen Dateien arbeitest, kann es schon vorkommen, dass manche Arbeitsschritte länger dauern – ganz am Ende beim “Auftrag erstellen” können es auch mal einige Minuten sein. Das kommt natürlich öfter vor, wenn Dein Rechner nicht der Leistungsstärkste ist. Um Datenverlust zu vermeiden, auf jeden Fall unbedingt regelmäßig Dein Projekt sichern.

Habt Ihr weitere Fragen? Dann gerne hier in einem Kommentar oder per eMail an kodak@trnd.com stellen.

Wir hoffen, Ihr habt weiterhin viel Spaß dabei, die vielen verschiedenen Möglichkeiten zu entdecken und Euer Fotobuch ganz individuell zu gestalten. Besonders gespannt sind wir natürlich auch auf die Meinungen Eurer Freunde, die Ihr uns mit den Marktforschungsunterlagen mitteilen könnt!

Weiterhin viel Freude und frohes Ausprobieren!

Viele liebe Grüße,
Eure Helena

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 24.10.12 -15:46 Uhr

    von: Magelan

    Ich war froh, dass die Dateigröße pro Bild nicht beschränkt war, da die Fotos mit meiner Kamera immer sehr viel Speicherplatz benötigen. Hätte ich die ersteinmal alle verkleinern müssen, hätte ich das doch sehr aufwendig gefunden.

  • 24.10.12 -16:02 Uhr

    von: lindazmann

    Ich kenne andere Fotobücher-Programme und war etwas enttäuscht über die Clip Arts und Hintergründe, leider nicht sehr schön und auch nicht so phantasievoll. Auch empfinde ich es als Manko, dass Hintergründe und Clip Arts nicht aus eigenem “Vorrat” eingefügt werden kann.

  • 24.10.12 -17:28 Uhr

    von: roflNo1

    Bei eine DM Markt gab es nur einen Einband und der sieht nach recycelte Papier aus. Sehr schade

  • 24.10.12 -17:52 Uhr

    von: wawiba

    So langsam zweifel ich auch an der software.
    mußte den support einschalten,weil bei mir nichts mehr ging.die wußten auch nichts von dem problem.( konnte keine neue bücher erstellen,sondern mußte den kompletten ordenr löschen und neu aufspielen lassen,dann ging es wieder.)
    Also,die software ist sehr verbesserungs würdig.

  • 24.10.12 -19:10 Uhr

    von: Dachkauz

    Ich habe endlich, nach mehreren Versuchen mein Fotobuch in Händen. Zuerstz stimmte mit der Software etwas nicht, habe das Programm dann mindestes 3 mal zum reparieren laufen lassen. Wie es dann funktionierte, ging ich in unseren dm – Markt, wohlgemerkt wir haben 2 in unserer Stadt, beim Ersten hatten sie die passenden Automaten nicht, gibt es nur in größeren Filialen, wurde mir berichtet. Also weiter zum nächsten dm- Markt, dort wollte man, dass ich es bestelle, weil das andere zum direkt ausdrucken kennen sie nicht. Zum Glück hatte ich meine Unterlagen dabei und konnte der Mitarbeiterin dort zeigen und erklären, worum es sich handelt, in dem Moment fiel ihr ein, dass es sich um was Neues handelt, das sie erst kürzlich bekommen haben. Die Mitarbeiterin war dann auch sehr freundlich und half mir bei Allem. Als ich dann zur Kasse ging, wollte man meinen 10 Euro Gutschein nicht einlösen, weil der keinen Code hat, also hab ich das Buch selbst bezahlt. Was kann ich da noch machen. Das Buch ist sehr schön, die Qualität unübertroffen. Ich bin von dem Programm begeistert und werde sicher noch mehrere Fotobücher direkt ausdruceken.

  • 24.10.12 -19:44 Uhr

    von: piratenkiste

    Das erste Problem was bei mir aufgetreten ist, das die Software nicht für den MAC ist-auch online nicht. Die CD Beigabe für Freunde und Bekannte fand ich nicht mehr zeitgemäß. Software online downloaden und man hat immer die aktuelle version-CD´s sind einfach out. 70 % meiner Freunde arbeiten mit dem MAC und somit konnte ich erst 2 CD´s in den Umlauf bringen. Habe versucht die Software auf einen WinComputer zu installieren-2 x aufgehangen und dann abgestürtzt-hatte danach wirklich keine Lust mehr und habe die Sache abgebrochen. Ich weiß nicht ob ich noch einmal die Motivation habe, einen neuen Versuch zu starten. Gäbe es einen MAC Version, wäre ich sofort dabei !

  • 24.10.12 -19:53 Uhr

    von: one_live

    Leider waren nur zwei Bücher in Blau und Rosa im dm markt.Auf dem Programm sind mir zu wenig Filter,da gibt es bessere Handy apps.Eine gescheite automatische Bilderverteilung währe auch noch sinnig,wenn man mal schnell ein Buch machen möchte.

  • 24.10.12 -19:56 Uhr

    von: salomee222

    Fand die Auswahl an den Hintergründen etwas dürftig. SOnst ging es sehr leicht das Buch zu erstellen. Ausdrucke im DM Markt war zwar etwas kompliziert weil das Gerät nicht richtig funktionierte aber die netten Damen haben sich sofort zu zweit um uns gekümmert und mit Hilfe der Kodak Hotline hatten Sie das Problem schnel behoben und ich wir konnten aus verschiedenen Büchern wählen und es wurde relativ schnell fertig gemacht. Bezahlen mit dem Gutschein war auch völlig Problemlos. Wir werden auf jedenfall noch weitere Fotobücher erstellen. Von der Qualität bin ich echt begeistert und zum verschenken ist es eine Super Idee.

  • 24.10.12 -23:08 Uhr

    von: klapsentante73

    Ich bin nur mäßig begeistert von dem Fotobuch. Ich mache bisher die meisten Fotobücher mit der Software von “fotokasten.de” und bin damit extrem zufrieden. Bei dieser Software fehlen mir die Möglichkeiten zur flexibleren Gestaltung der Fotos und Seiten. Gerne gestalte ich jede Seite etwas anders oder drehe mal ein Bild… Dies ist mir hier nicht so wirklich möglich (oder sehr kompliziert). Auch finde ich die Hintergründe nicht sooo prickelnd.
    Beim Ausdrucken musste ich leider feststellen, dass beim Ausdrucken die Bilder z.T. aus dem Ausgabefach auf den Boden gefallen sind und (wie wir später feststellten) leider dann auch falsch herum im Buch waren. Man sollte auf jeden Fall vor dem Bindenlassen nochmals kontrollieren, ob die richtige Reihenfolge gewährleistet ist! Die Mitarbeiter in der DM- Filiale waren aber sehr nett und zuvorkommend, so dass wir das “Ärgernis” dann akzeptabel lösten (Preisnachlass).

    Die Qualität der Bilder sind sehr gut, davon bin ich wirklich begeistert und auch der Umschlag ist sehr schön und die Auswahl- Farben sind schön. Man sollte sich ab schon so 20-30 Minuten Zeit nehmen wenn man das machen lässt.

    Gesamtfazit: an sich ne nette Idee für wenig Fotos zum Verschenken und wenn man nicht so viel gestalten will, qualitativ wirklich zu empfehlen. Für anspruchsvollere, kreativ gestaltete Fotobücher würde ich aber wieder zu meiner bewährten Software greifen.

  • 25.10.12 -07:19 Uhr

    von: horki

    Ich finde es schade, das man die Bilder nicht einfacher für die jeweilige Seite zuordnen kann und einem die Bilder pro Seite vorgegeben werden. Ausserdem fänd ich es schön wenn es mehr Hintergründe geben würde und vielleicht auch individuell zu gestalten aus persönlichen Bildern. Die Handhabe der Software auf der Cd…….naja die Cd ist in der Tonne und letztendlich habe ich die Software mir aus dem Internet gezogen da die ganze Zeit eine Fehlermeldung kam.
    Die Bildqualität der Bücher und das Buch selber ist SUPER. Ich werde ganz bestimmt öfter mal ein Fotobuch machen zum Verschenken für auf die Schnelle. Aber für z.B. Familienurlaube werde ich doch auf andere Anbieter zurückgreifen.

  • 25.10.12 -08:18 Uhr

    von: Maleika13

    So, jetzt ist auch mein Fotobuch fertig. Die Installation von CD hat sehr lange gedauert und das Programm an sich benötigt unheimlich viel Arbeitsspeicher.
    Das man Bilder ganz einfach aus mehreren Ordnern markieren kann und auch ein Bildzähler mitläuft finde ich super. Durch drag und drop kann man diese auch einfach positionieren.
    Leider hat sich das Programm oft an einem Bild aufgehängt. Auch wenn ich nur 12 Bilder geladen hatte, kam es zum Stillstand. Ich konnte keine anderes Bild mehr aus der oberen Leiste in mein Fotobuch ziehen, immer hing das Programm an dem zuvor benutzten Bild fest. Es ist dann auch ganz abgestürzt und da nicht automatisch Sicherheitskopien gemacht werden, musste ich noch einmal von vorne beginnen. Später habe ich dann nach jeder Änderung, Bildpositionierung o. ähnlichem gespeichert, damit ich etwas anderes auswählen konnte. Das war etwas nervig, ging aber.
    Im dm-Markt lief alles problemlos und es gab auch einige Einbände zur Auswahl.
    Natülich sind diese nur einfarbig und nicht individuell zu gestalten, wie bei anderen Fotobüchern.
    Alles in allem finde ich das Kodak Fotobuch sehr gut und werde es bestimmt auch wieder nutzen. Gerade zu Weihnachten eine tolle Geschenkidee und man kann noch schnell Weihnachtsbaumfotos hinzufügen. Bei anderen Anbietern ist an Weihnachten immer Hochkonjunktur. Ich bekam schon oft eine Nachricht, die letzten Fotobücher doch bitte mindestens 4 Wochen vor Weihnachten zu bestellen, da sonst die Produktion u. Lieferung nicht mehr funktioniert.

  • 25.10.12 -12:34 Uhr

    von: motorad

    Ich habe auch sehr sehr lange dafür gebraucht,die Software ist nicht die beste,aber wir haben es geschafft und halten unser Werk in den Händen,habe andere Fotobücher gesehen die Fantsievoller waren,aber egal,ich durfte mitmachen

  • 25.10.12 -13:19 Uhr

    von: Melver76

    Warum funktioniert eigentlich die Software nicht bei Vista?? :-(

  • 25.10.12 -13:27 Uhr

    von: Didisudubai

    Also ganz ehrlich – ich finde die CD nicht gut, da es einfach nicht klappt. Soweit die Photos zu gestalten bin ich gar nicht gekommen, da es schon Probleme bei mir gibt verschiedene Bilder zu importieren.
    Fazit: ungenügend.
    Sorry – für mich ist das Projekt gescheitert!

  • 25.10.12 -13:41 Uhr

    von: Princemum

    Wir waren nun heute bei dm und haben uns das Fotobuch ausdrucken lassen. ich war sehr froh das mein Mann dabei war ,auch wenn ich technisch nicht unbegabt bin :) Zum erstellen habe ich ja das letzte Mal schon was geschrieben.
    Drucken hat hier heute wohl am längsten gedauert. Bis der Drucker erstmal in Gang kam, waren schon 5 Min. vergangen, und dann hat er immer 2 Blätter auf einmal ausgespuckt und zwischendurch vergingen wieder 3 Min. ehe die nächsten kamen.
    In der Zwischenzeit haben wir uns die Einbände angeschaut und eingekauft was wir noch brauchten.
    Die nette Dame von dm nahm dann die Seiten und ging nach hinten binden, das dauerte in etwa 5 Min. also relativ fix, wenn man bedenkt das der Drucker die 4fache Zeit brauchte :)
    Wir sind sehr zufrieden, besonders Sohnemann war vollends begeistert, was man in so kurzer Zeit machen kann*gg
    Mit dem Gutschein zu bezahlen ging ebenfalls problemlos, der Service von dm hat also 10 Sterne verdient, der Fotosoftware gebe ich nur 4,5 weil Konkurenten echt zeigen das es einfacher und auch vielfältiger geht.
    Insgesamt aber ein tolles Projekt, und ich bin derzeit am überlegen ob ich nicht statt die alljährlichen Fotokalender mal ein Fotobuch mache.
    Danke an Kodak und trnd das wir dabei sein durften. Bilder kommen noch sind schon auf der Cam drauf :)

  • 25.10.12 -16:00 Uhr

    von: zeko5

    Habe schon alles ausgepackt und die Kodak Cd meinen Arbeitskollegen verteilt.
    Bekomme nächste Woche bescheid wie es gelaufen ist .
    Einige wollten auch direkt ein Fotobuch erstellen.

  • 25.10.12 -16:33 Uhr

    von: baerbelp

    Ja, alles im Allen sehr kompliziert. Habe auch Tage daran gesessen, eh ich das Fotoalbum fertig hatte. Leider waren in dem DM Markt alle Geräte defekt, so dass ich nun noch einmal dort hin muss. Ich hoffe, dass ich dann ein schönes Fotobuch habe.

  • 25.10.12 -18:02 Uhr

    von: piccadilly

    @lindazmann: Wir haben den Wunsch nach mehr Hintergründen und Cliparts bereits an KODAK weitergeleitet. Welche genau fehlen Dir denn? Je genauer wir KODAK sagen können, was wir uns wünschen, desto besser können Sie unserer Ideen umsetzen.

    Was das einfügen von eigenen Cliparts und Hintergründen betrifft: Die kannst Du genau wie Deine Fotos über “Bilder” einfügen. Einfach ein Bild “formatfüllend” platzieren, um es als als Hintergrund zu verwenden. Alle Bilder mit transparentem Hintergrund kannst Du wie Cliparts auf den Seiten platzieren. Ich hab’s schon mal ausprobiert, funktioniert sehr gut.

    Unter “Werkzeuge” > “Seite als Layout speichern” kannst Du übrigens auch eigene Layouts erstellen, die Du jederzeit wiederverwenden kannst.

  • 25.10.12 -18:39 Uhr

    von: piccadilly

    @wawiba: Aber jetzt funktioniert es wieder? Gut, dass Du mit dem KODAK Kundenservice gesprochen hast – dort werden natürlich auch alle Rückmeldungen gesammelt und dann kann der Fehler sicher bald aufgespürt und ggf. beseitigt werden.

  • 25.10.12 -18:44 Uhr

    von: piccadilly

    @Dachkauz: Eigentlich sollte jeder dm-Markt den Gutschein akzeptieren. Mich wundert, dass Du sagst, Dein Gutschein hatte keinen Code – bist Du sicher, dass Du den richtigen dabei hattest? So groß wie eine Visitenkarte und gelb-weiß?

  • 25.10.12 -19:26 Uhr

    von: piccadilly

    @piratenkiste: Bei den Installationsproblemen an Deinem Windows-PC kann Dir auf jeden Fall der KODAK Kundenservice weiterhelfen. Du erreichst ihn zu normalen Festnetzpreisen unter 030 259327032. Ich hoffe, dann klappt es auch für Dich endlich! :)

  • 25.10.12 -19:33 Uhr

    von: piccadilly

    @horki: Hast Du schon die Möglichkeit entdeckt, Bilder formatfüllend zu platzieren? Dann kannst Du sie als Seitenhintergrund verwenden.

  • 25.10.12 -19:35 Uhr

    von: piccadilly

    @Melver76: Soweit ich weiß funktioniert die Create@Home Software durchaus auf Windows Vista PCs. Geht es bei Dir nicht?

  • 25.10.12 -19:36 Uhr

    von: piccadilly

    @Didisudubai: Wenn Du technische Probleme bei der Installation hast, wende Dich am allerbesten mal an den KODAK Kundenservice – sie können Dir auf jeden Fall helfen. Du erreichst ihn unter 030 259327032. Ich drücke die Daumen, dass es dann endlich klappt!

  • 25.10.12 -21:04 Uhr

    von: Sami13

    Nachdem ich die Software beim zweiten Versuch endlich installieren konnte, gings direkt dran das Programm zu testen. Erstens lief es sehr langsam und zäh, dann fehlten mir doch der ein oder andere unifarbene Hintergrund. Ich hatte viele bunte Herbstbilder und hab mich letztendlich für einen weißen Hintergrund entschieden, weil alles andere zu viel des Guten war. Auch die vorgegebene Einteilung der Bilder und Größen störte mich etwas, man braucht viel Zeit wenn man die Sachen ändern will, da war ich von anderen Programmen bessere Möglichkeiten gewöhnt. Aber nach einigem Testen und warten, wenn das Programm mal wieder auf nichts reagierte, konnte ich mein Projekt doch noch abschließen.
    Heute hab ich mich dann auf dem Weg zum nächsten DM gemacht, der Automat war gleich gefunden und dann hieß es wieder warten, denn der Drucker war mehr als langsam, es kamen auch immer zwei Blätter auf einmal, wobei das Zweite wohl quer durch den Markt geflogen wäre, wenn wir es nicht vorher gestoppt hätten.
    Die Qualität der Bilder ist jedoch sehr gut und auch das Binden ging recht flott. Ob ich es jedoch nochmal nutze, weiß ich nicht, mir fehlten einfach ein paar Möglichkeiten das ganze noch persönlicher zu gestalten.

  • 26.10.12 -09:51 Uhr

    von: hitman2406

    Wie schon öfter angemerkt, ist die Software nicht gerade auf Höhe der Zeit. Es fehlt einfach an Übersichtlichkeit und Einfachheit. Die Funktion 2 Bilder auf einer Seite einfach zu tauschen wäre meiner Meinung nach eine Funktion die dringend eingebaut werden muss.

    Das allgemeine Design sollte dringend angepasst werden und übersichtlicher gestaltet werden. Die Qualität des Desktopsymbols ist auch dringend zu verbessern. Gerade bei Windows 8 fällt dieses durch das neue Startmenü sehr stark auf. Installation unter Windows 8 funktionierte ohne Probleme.

  • 26.10.12 -13:15 Uhr

    von: Leilou

    Ich fand die Software sehr kompliziert und umständlich gemacht. Die Einbände des Fotobuchs sind leider auch sehr einfach gehalten.

  • 26.10.12 -13:51 Uhr

    von: Bluter

    Nun, an der Software müsste leider noch gearbeitet werden. Es habert an der Überschicht der Funktionen und es ist sehr umstänlich mit ihr zuarbeiten es gibt besser Software alm diese hier. Auch vermisse ich in den Software eine UNDO Funktion. Ich sage mal dies “Software und Einbände des Fotobuchs nicht so der Renner

  • 26.10.12 -17:58 Uhr

    von: BirteR

    Bei der Softwre gibt es noch einige verbesserungsvorschläge:

    Bild um xx° drehen: Das sollte über den Bearbeiter Button gemacht werden. Sind die Bilder kleiner drückt man immer aus versehen auf den im Bild eingefügten Button. Das ist lästig.

    Die ganze Buchseite vergrößern: Bei mir konnte ich die seite nicht groß machen. Beim Bearbeiten bekommt man so doch eine Genickstarre bei kleinen Bildschirmen.

    Rechte Maustaste: wenn ich auf bearbeiten klicke reicht schon ein kleiner milimeter aus um das Fenster wieder zu schliessen, wenn man mit der Maus zu schnell ist.

    Die Vergrößerungspfeile sollten nicht so empfindliche sein. Bis ich das Kreuz in einen Pfeil hatte, hat es manchmal 3 min gedauert.

  • 26.10.12 -21:27 Uhr

    von: Marion1986

    Ich bin von der Software nicht wirklich überzeugt.
    Vor diesem Projekt habe ich schon mehrere Fotobücher mittels anderen Programmen erstellt, die wesentlich benutzerfreundlicher waren.
    Trotz Erfahrung habe ich 1,5 Stunden benötigt , um ein schönes Fotobuch zu erstellen.
    Für Anfänger ist die Software nichts.
    Die Vergrößerungs- und Drehpfeile sind sehr empfindlich, man braucht ewig, bis man das Bild in der gewünschten Größe, am gewünschten Platz hat.
    Es fehlt ein Button, mit dem man die letzte Aktion rückgängig machen kann (oder habe ich den übersehen?). Durch einen versehentlich Klick, stimmt die Größe nicht mehr und man muss die Friemelei von vorne anfangen. Eine Zurück-Taste wäre da einfacher.
    Die Auswahl der Hintergründe und ClipArts ist nicht sonderlich groß. Es fehlten mir einige Farben bei den Hintegründen. Es wäre schöner gewesen, man könnte sich die Farbe des Hintergrunds aus einer Farbskala selber aussuchen.

    Beim dm hatte ich Glück. Der Drucker war grad frei und eine Verkäuferin direkt zur Stelle, als ich das Buch zusammengeklebt haben wollte.
    Ich weiß aber auch, dass normalerweise viel los ist im dm und je nach Uhrzeit müsste man wahrscheinlich Ewigkeiten warten, bis die Verkäufer einem helfen. Es ist schade, dass man es nicht ganz selber machen kann.

    Die Farbauswahl des Einbandes war zwar recht klein, aber zum Glück war das Richtige dabei.

    Die Druckqualität ist sehr gut! Das Papier wirkt hochwertig und sieht toll aus!

    Das Endergebnis nach 1,5 Stunden Gefriemel mit der unnötig komplizerten Software ist ein echt schönes Fotobuch, das sich als Geschenk sehen lassen kann!

  • 27.10.12 -21:03 Uhr

    von: Morony

    Unsere Kodak- Party war ein toller Abend, bei welchem nach einigen Schwierigkeiten und hitzigen Diskussionen ein paar sehr schöne Fotobücher ( zum Abspeichern) in Gemeinschaftsarbeit, zustande kamen. Im Vorfeld baten wir darum zur Party unverfängliches digitales Bildmaterial mitzubringen ;O). Es wurde einstimmig festgestellt, dass die Software nicht so einfach ist…allen, wirklich allen Teilnehmern fehlte vor allem der Retourn-Button. Natürlich war auch ein PC-Freak anwesend, welcher die Software viel zu kompliziert und aufwendig empfunden hat… der Rest kam durch gegenseitige Hilfestellungen, Gespräche,Versuche und durch unser Wissen durch vorheriges ausprobieren recht schnell damit klar. Unser erstelltes Kodak-Fotobuch mit Fotos von unserer 1. jährigen Enkelin kam super gut an. Die Druckqualität ist super, die Freude in den Gesichtern der Beschenkten ist das ausprobieren und versuchen allemal wert.

  • 28.10.12 -19:54 Uhr

    von: GRaVe303

    Finde auch, dass es die Funktion “Bilder tauschen” auf einer Seite geben müsste. Das wäre sehr praktisch.

    Dann noch eine Frage, gibt es im Programm die Funktion, um einen gewählten Hintergrund auf alle Seiten im Buch zu übertragen? So eine Funktion fände ich nämlich praktisch, konnte aber im Programm nichts entdecken.

  • 28.10.12 -22:52 Uhr

    von: nici08

    Heute hatte ich endlich Zeit (gab ja 1 Std.geschenkt :-) ) und hab mit die Software installiert, allerdings nicht von CD – ist etwas überholt…
    Dann beim ersten Blick war ich etwas überfordert, dachte, das wird nie was. Aber auf den 2. Blick ist es ganz einfach, die Hintergründe lassen sich (zum Glück) ändern und auch die Fotos individuell auf den Seiten positionieren. Allerdings für ungeübte Fotobuchbastler finde ich die Software etwas überfordernd, da gibt es andere Anbieter die wesentlich übersichtlicher sind.
    Jetzt bin ich gespannt, wie das Buch in ausgedruckter Form aussehen wird – die Qualität der Bilder wurde hier ja schon hoch gelobt…
    Morgen kann auch ich mir ein Bild davon machen!

  • 29.10.12 -09:39 Uhr

    von: BirteR

    Mir ist noch aufegfallen, dass ich es persönlich als sehr lästig empfinde das man vorher alle Bilder (oder auch mehr) auswählt und die Software sie dann vorab auf die seiten verteilt.

    Ich arbeite mich gerne von Seite zu Seite vor. Meistens hab ich auf jeder Seite eine andere Anzahl an Bildern.

    Bei dem Buch was ich erstellt habe war das sehr lästig. Die Software hat auf jede Seite 4 Bilder gelegt und ich durfte dann erstmal alle wieder löschen bevor ich angefangen habe.

    Ich habe vermisst diese Funktion zu umgehen oder auszuschalten.

    Beim nächsten mal würde ich am Anfang nur ein einzelnes Bild auswählen, wenn das möglich ist und über den Button “mehr Bilder hinzufügen” gehe.

    Für ein Update würde ich mir wünschen das man die Fotos direkt aus einem Odner von der Festplatte die Fotos per Drag and Drop ziehen kann.

  • 29.10.12 -13:32 Uhr

    von: piccadilly

    @Bluter: Um einen Bearbeitungsschritt rückgängig zu machen, drück einfach “STRG”+”Z” auf Deiner Tastatur. Alternativ findest Du die “Undo-Funktion” im Menü unter “Werkzeuge” > “Bearbeiten” > “Rückgängig”.

  • 29.10.12 -13:34 Uhr

    von: piccadilly

    @BirteR: Um die Ansicht Deiner gerade zu bearbeitenden Seite zu vergrößern, musst Du eigentlich nur ganz unten im Fenster die Lupe mit dem “+” klicken – bzw. daneben auf die Lupe mit dem “-”, wenn Du wieder verkleinern willst. Funktioniert das bei Dir nicht?

  • 29.10.12 -15:36 Uhr

    von: piccadilly

    @GRaVe303: BIsher habe ich keine solche Funktion gefunden, ich hab aber diesbezüglich bei KODAK nachgefragt und werd Dich die Antwort hier auf dem Blog wissen lassen.

  • 29.10.12 -15:56 Uhr

    von: piccadilly

    @BirteR: Wenn Du ganz am Anfang bie “Buchtyp und -größe auswählen” nicht auf eines der Fotobuch-Formate klickst, sondern ganz unten auf “Neues Fotobuch anlegen”, bekommst Du ein leeres Buch, dass Du ganz nach Deinen Wünschen gestalten kannst – ohne vorgeschlagene Bilder, Layouts und so weiter. So hast Du maximale Gestaltungsfreiheit.

    Wenn Du dennoch mit dem Assistenten arbeiten willst, kannst Du im Schritt “Bilder positionieren” festlegen, welche Fotos auf welcher Seite erscheinen sollen – also auch, wie viele pro Seite. Hier kannst Du alles schon vorsortieren. Probier’s mal aus! :)

  • 29.10.12 -17:22 Uhr

    von: Tommo

    Da ich jetzt auch ein Fotobuch zu Hause habe, möchte ich ein Fazit schreiben.

    Software:

    Die Software ist eine einzige Katastrophe für so einen Hersteller wie Kodak. Zunächst einmal funktioniert der Autostart nicht. Die CD muss man Manuell öffnen. Funktioniert das, dauert es gefühlte 5 Minuten (und das ist bei heutigem Standard unfassbar lange) bis sie die Installation geöffnet hat. Hat man das Programm installiert braucht es wiederum sehr, um zu starten. Das ist aber nicht das schlimmste.

    Angesichts dessen, dass die CDs verschenkt werden und das Programm massenhaft verteilt wird, über uns sowie über das Internet, ist es absolut kompliziert. Man denkt, es sei in der Beta-Version und völlig unausgereift. Das dunkle Layout ist nicht gerade einladend und die Fotobücher mit kryptischen Untertiteln zu versehen ist eine Unverschämtheit. Warum kann man nicht unter das jeweilige Fotobuch schreiben, wie groß es ist, wie viele Seiten es hat und wie viel es kosten soll? Außerdem funktioniert weder das Scrollen richtig noch kann man die Bilderreihenfolge innerhalb der Fotobuch-Erstellung verändern. Auch werden alle Layout-Dateien einfach im Ordner “eigene Bilder” gespeichert. Ich könnte jetzt noch viel mehr schreiben. Im Grunde kommt das Programm einfach “zusammengeschustert” daher. Die Performance ist katastrophal. Das einzige was an dem Programm positiv ist, ist das es viele verschieden Layouts, Masken und Hintergründe gibt. Die gibt es aber auch bei anderen Anbietern.

    Fotobuch:

    Ganz anders ist das Fotobuch zu bewerten! Hat man sich durch den Programm-Dschungel gekämpft bekommt man eine Datei, die man auf einem Speichermedium speichert. Mit 18 Mb liegt sie total im Rahmen. Einfach zum dm-shop, die nette Mitarbeiterin angesprochen und in 20 min. war das Fotobuch fertig. Sehr gute Qualität und sehr schnell zum moderaten Preis. Sehr, sehr gut.

    Es ist schade, dass ein so tolles Produkt durch so ein unfassbar mieses Programm überschattet wird.

    DAS PROGRAMM IST DIE HÜRDE! Dieses gilt zu verbessern und zwar enorm!

  • 30.10.12 -19:46 Uhr

    von: gerdimaus

    Mit der Software hatte ich auch das eine oder andere Problem. Manchmal “hing” das Scrollen beim Auswählen der Layouts fest, sehr seltsam.
    Was mir an der Software auch nicht so gut gefällt, ist, dass die Größe des Bilds, das man z.B. für eine Grußkarte auswählt, automatisch angepasst wird. Egal, was ich ich auch getan habe, mein Bild wurde so “verschandelt”, dass die Proportionen gar nicht mehr gestimmt haben, und ich konnte es irgendwie nicht ändern. Mit anderen Bildern hatte ich das Problem nicht, das finde ich doch sehr seltsam.
    Ansonsten ist die Software grob gesehen gar nicht schlecht, es gibt aber auf jeden Fall Potential, sie noch zu verbessern. Man kann auf jeden Fall darauf aufbauen.

    Beim Drucken meiner Karten bzw. meines Fotobuchs im dm habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine Projekte nie auf Anhieb gefunden wurden. Vermutlich braucht das Picture Kiosk manchmal einfach etwas länger, um die Datenträger zu erkennen, denn wenn ich im Menü zurück bin und noch einmal nach Projekten suchen ließ, wurde auf Anhieb alles gefunden. Sehr seltsam… Bei Problemen im Zweifelsfall also einfach noch mal suchen lassen!
    Ansonsten hat alles problemlos beim Drucken geklappt. Die Druckqualität ist wirklich super, nur der Einband des Fotobuchs gefällt mir nicht soooo gut – ist aber auch schwierig, mich da zufrieden zu stellen, da ich in meiner Freizeit selbst Bücher binde, mich daher gut auskenne und auch gewisse “Ansprüche” stelle. ;)
    Dafür bin ich – auch wenn das hier nicht zum Projekt gehört – von den Grußkarten sehr begeistert. Ich hab’ mir gleich mal für Weihnachten welche selbst erstellt und ausgedruckt. Die Druckqualität ist auch hier echt super, und bei den gestaffelten Preisen kann man echt nicht meckern. Da nehme ich es auch in Kauf, dass die zugehörigen Briefumschläge qualitativ nicht so hochwertig sind.

  • 31.10.12 -14:18 Uhr

    von: xKalissax

    Ich hatte keine Probleme mich mit der Software zurecht zu finden. Die Gestaltung ging an sich sehr einfach und intuitiv. Allerdings finde ich es sehr lästig, dass die Bilder im Ordner immer neu geladen werden müssen, wenn man noch eins zufügen möchte. Dadurch gab es immer Softwareprobleme, wo alles hakte.
    In anderen Programmen lädt der Ordner automatisch alle neu eingefügten Bilder hoch, was einfach angenehmer ist.
    Ein Rechnerproblem ist es bei mir definitiv nicht, dass das Programm ständig hakte.

  • 31.10.12 -22:50 Uhr

    von: elste

    Meine Fotobuchgestaltung war auch nicht in 10 Minuten fertig, aber das habe ich auch nicht erwartet. Schließlich möchte ich mir das Buch ja öfter und lange Zeit anschauen…da soll es auch schon was Besonderes sein. Da kommt mein Perfektionismus wahrscheinlich wieder durch ;-)
    Auf jeden Fall habe ich im Laufe der Gestaltung viele verschiedene Funktionen der Software kennengelernt. Gefehlt hat mir die Veränderbarkeit der Bildformen, also dass ich bestimmen kann, wie weit die Transparenz in das Bild hineinreicht… Außerdem fand ich die Anordnung der Bilder manchmal etwas umständlich, wenn das passende Layout nicht dabei oder mir die Fotos darin zu klein formatiert waren…
    Ansonsten kam ich früher oder später ganz gut mit der Software zurecht. Außer dass ich auch noch mal einen separaten Ordner erstellt hatte, um nur die Bilder auszuwählen, die in das Album hinein sollten. Die Auswahl mit der Software fand ich nicht umsetzbar, da die Bilder dort viel zu klein dargestellt waren.
    Insgesamt fand ich die Gesamtansicht relativ klein. Die hätte ich mir öfter etwas größer gewünscht, um kleine Details im Gesamtüberblick erkennen zu können ohne den Zoom nutzen zu müssen.
    Morgen geht’s dann mit dem Stick zu DM. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

  • 02.11.12 -14:34 Uhr

    von: BirteR

    Hallo piccadilly,

    ich habe das mit der Lupe versucht und leider keinen erfolg. Entweder hatte ich nicht die Gedult oder die Funktion funktioniert bei mir nicht.

    danke für den Tip mit dem neues Fotobuch anlegen Button. Der ist sehr leicht zu übersehen. Wäre super wenn man sehen könnte das man die Wahl hat.

    Durch die Darstellung der Bücher kann man sehr leicht übersehen das es noch etwas anderes gibt.

    Hier würde reichen beim Beginn der Softeware anzeigen zu lassen:

    Hier mit Assisten auswählen und hier ohne Assistent.

  • 02.11.12 -18:22 Uhr

    von: piccadilly

    @BirteR: Guter Vorschlag, danke Dir! Habe ich bereits an KODAK weitergeleitet.

  • 02.11.12 -23:16 Uhr

    von: JennyEF

    Nun schau ich mir gerade das Benutzer-Handbuch an, finde jedoch auch weiterhin keine Antwort auf meine Fragen:
    Ich habe jetzt zum Teil Bilder eingefügt, die mit einem Schloss versehen sind und scheinbar auch nicht mehr zu löschen gehen… wie kann ich das ändern?
    Wo genau befindet sich der “Vorschau”-Button?

  • 03.11.12 -02:46 Uhr

    von: trnd83

    Danke für die praktischen Hinweise.

  • 03.11.12 -11:17 Uhr

    von: mischblut

    kurz und knapp eine kurze Übersicht meines momentanen Status. Ich habe den Test abgebrochen näheres dazu habe ich hier geschrieben.
    http://www.ulriketestet.com/2012/10/kodak-fotobuch-zum-selbstausdrucken-bei.html

  • 05.11.12 -00:32 Uhr

    von: san73

    Hallo! Ich versuche seit Tagen Fotos von meinem Buch hochzuladen. Es passiert aber nichts. Woran liegt das? ich hole die fotos ganz normal von meiner Festplatte,füge sie ein und wenn ich auf Hochladen gehe ist der Link weg. Schade

  • 05.11.12 -18:11 Uhr

    von: piccadilly

    @JennyEF: Wo genau befinden sich denn die Fotos mit den Schlössern, die Du nicht bearbeiten kannst? Auf der ersten Seite? Schick mir gerne eine eMail (piccadilly@trnd.com) und beschreib es mir genauer – dann finden wir sicher die Lösung. :)

    Du kannst Dir eine Vorschau Deines fertigen Fotobuchs anschauen, wenn Du es als Druckdatei abspeicherst: Nachdem Du auf “Auftrag erstellen” geklickt hast, wählst Du dazu die Option “Vorschau Seiten”. Sie liefert Dir ein Vorschau-PDF Deines Fotobuchs.

  • 06.11.12 -10:55 Uhr

    von: piccadilly

    @san73: Was genau meinst Du mit “der Link ist weg” – bekommst Du eine Fehlermeldung? Kannst Du mir einen Screenshot per Mail schicken? (piccadilly@trnd.com)

    Grundsätzlich gilt: Du kannst bis zu fünf Bilder auf einmal hochladen. Einzelne Bilder dürfen nicht größer als 4,5MB sein – und alle Bilder zusammen können maximal 8MB haben. Vielleicht sind Deine Bilder zu groß?

  • 06.11.12 -18:03 Uhr

    von: bikerinnen2

    ich habe fette probleme mein fertiges fotobuch auf die datei zu speichern. ich bin jetzt am verzweifeln und habe es mehrfach versucht auch die genannte dgl datei habe ich gewählt. es steht dann datei erfplgreich erstellt,wenn ich dann aber auf meiner datei den ordner öffne,kommt ne fehlermeldung wo etwas von eventueller codierung falsch ist. fakt ist,das ganze hier ist nicht so einfach und ist sehr komliziert.ich habe schon viele erfahrungen mit fotobüchern gemacht und auch das gestalten war wesentlich einfacher als hier. ich weis nicht ob ich das noch schaffe bis zum 9 november. alles in allem habe ich hier viel zeit investiert und letztlich scheitert es an der hoch komplizierten oder nicht funktionierenden speicherung der datei. mir würde es ganz gewaltig stinken,wenn es nicht klappen würde und ich die arbeit umsonst gemacht hätte :-( ((( bin schon enttäuscht………..

  • 06.11.12 -21:29 Uhr

    von: UniqueSina

    Eine Kommilitonin hat mich gefragt, ob es auch eine App dazu geben wird. Sie denkt auf dem Handy könnte man ein Fotobuch auch ganz gut erstellen, von unterwegs aus (z.b. Bahn oder Uni) und dann gleich zum nächsten dm Markt flitzen und es ausdrucken.

  • 07.11.12 -12:08 Uhr

    von: piccadilly

    @bikerinnen2: Hast Du Probleme beim Erstellen der Druckdatei aus der KODAK Create@Home Software oder beim Kopieren der fertigen Datei auf Deinen USB-Stick? Schreib mir doch bitte noch mal eine eMail (piccadilly@trnd.com) und beschreibe genau, was nicht funktioniert. Das kriegen wir schon hin!

  • 08.11.12 -11:33 Uhr

    von: Rana1988

    Oh ja, als App wäre das sicher eine sehr sehr gute Idee!

  • 09.11.12 -11:31 Uhr

    von: Primaballerina1307

    Ich kann es euch nur empfehlen es ist eine wirklich schöne Sache. Ich bin vielleicht etwas eingenommen da ich damit meine Brötchen verdiene. Aber euer erstes Buch in der Hand und ihr Überlegt was für eins mach ich als nächstes. Gut ich muss sagen ich sehe nicht nur das Buch ich sehe was noch dahinter steckt z.B Arbeitsplätze.